Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Presseberichte

Die Bad Honnefer Wochenzeitung vom 25.11.2011

Wunschzettel

Sankt Martin hilft dem Weihnachtsmann.

Damit in diesem Jahr wieder viele Kinder vom Weihnachtsmann besucht werden, hilft St. Martin mit seiner Wunschzettelaktion.

Schreibt uns und wir werden eure Wünsche gerne weiterleiten.
Vielleicht können wir euch ja bei euren Wünschen an den Weihnachtsmann helfen.
Bedürftige Familien rnit Kindern haben die Möglichkeit, über St. Martin
Geschenke im Wert von 25 Euro zu erhalten.

Als Dankeschön freuen wir uns über Fotos und selbstgemalte Weihnachtsbilder der beschenkten Kinder.

Den Antrag finden Sie auf unserer Internetseite unter
www.aktionhelfen.de.

Bitte senden Sie diesen bis zum 6.12.2011per Post an St. Martin e.V. Drieschweg 42, 53604 Bad Honnef. Sie können ihn auch faxen an 02224-90111-22 oder per Mail an info@aktionhelfen.de schicken.

Weitere Informationen erhalten Sie Mo. bis Fr. von 10 bis 16 Uhr
Unter Tel. 02224-90111 0.


Die Bad Honnefer Wochenzeitung vom 15.10.2010

St. Martin e.V. Aktion: Wir helfen Helfen!

Anlässlich unseres 15 jährigen Bestehens möchten wir ganz im
Sinne von St. Martin, unserem Narnenspatron, bei der Durchführung seiner diesjährigen Arbeit helfen.

Aufgrund der allgemeinen wirtschaftlichen Situation sind auch die besonders von Kindern geliebten Traditionen; wie z.B. der alljährliche Martinszug, gefährdet.

Die Martinsumzüge werden häufig von Kindergärten und Schulen in Eigenregie organisiert und durchgeführt.

Wenn Sie als Schule oder sonstige Einrichtung für Kinder Schwierigkeiten haben die Kosten für Ihren Martinszug aufzubringen, dann können Sie einen Antrag auf finanzielle Unterstützung an uns stellen.

Aufgrund der kurzen Zeit bis zu den Martinszügen werden auch nachträgliche Anträge entgegen genommen.

Zudem starten wir vom11. November bis 6 Dezember wieder unsere beliebte Aktion: ,,Wunschzettel".

Damit auch in diesem Jahr viele Kinder vom ,,Weihnachtsmann" besucht werden können, bieten wir bedürftigen Familien die Möglichkeit der finanziellen Hilfe.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.aktionhelfen.de oder rufen Sie uns an: Mo-Fr. von 10-16 Uhr unter 02224 / 901110.